Sonntag, 14. Februar 2016

Von Null auf Liebe - Mit 4 Rädern

Andi Biel (220 Seiten)


Die gradlinige Carolin fährt der Liebe hinterher - im wahrsten Sinne des Wortes. 
Als Trainerin für Spinnigkurse verliebt sie sich in ihren Kollegen Mark. Doch der hat außer Sport nichts im Kopf und für eine Beziehung keinen Platz in seinem Leben. Denkt sie.
Als er aus heiterem Himmel eine Freundin aus dem Ärmel schüttelt, fasst Caro einen Entschluss. Und merkt dabei gar nicht, dass sich ihr Herz schon längst seinen eigenen Plan zurechtgelegt hat ...

Mit Caro konnte ich zumindest in den ersten beiden Teilen am wenigsten Anfangen, verliebt in einen Kerl der sie nicht will und dazu super sportverrückt.
In der Geschichte wird aber recht schnell klar, dass es um was anderes geht. Um Caros Ex, der sie immer irgendwie untergebuttert hat und ihr klargemacht hat, das sie viel Leisten muss um ihm zu gefallen. Naja und das das irgendwie auch nicht richtig geklappt hat. Mit Mark, ihrem Kollegen läuft auch nichts, obwohl sie es schon lange probiert. Als einzige der drei trifft sie sich mit jemandem aus dem Speeddating des ersten Teils. Florian. Leider startet alles für sie ziemlich chaotisch, denn nachdem Mark ihr seine Freundin vorgestellt hat, bezeichnet sie Florian schon vor dem ersten Date als ihren Freund.
Caro hat tolle Charakterzüge und ich glaube in vielen Situationen wäre eine richtige Frau viel unsicherer, eingeschnappter und bestimmt auch nachtragender. Oder nur ich wäre es ;)
Die letzten Kapitel handeln von Tammis Hochzeit, der schwangeren Jil und Caros persönlichem Happy End. Mir persönlich also viiiiiel zu viel happy End ;)

Trotzdem, wer kitsch liebt oder auch einfach mal an einem verregneten Wochenende, die Probleme mit anderen Frauen teilen und mit diesen mitfühlen will (und die ein oder andere Sexszene nicht so schlimm findet) wird an dieser Reihe ihren Spaß haben. Andi Biel als Autorin werde ich mir auf jeden Fall mal merken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen