Sonntag, 14. Februar 2016

Von Null auf Liebe – In 7 Minuten

Andi Biel (200 Seiten)

Die 28-jährige Jil ist Single, wünscht sich jedoch nichts sehnlicher, als endlich den richtigen Mann zu finden, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen möchte. Der Einladung ihrer Freundinnen zu einem Speed Dating sieht sie allerdings eher skeptisch entgegen, denn von Null auf Liebe innerhalb von 7 Minuten ist für sie unvorstellbar. 
Doch ein Blick in Corys kaffeebraune Augen belehrt sie eines Besseren: Liebe geht manchmal schneller als Haarewaschen.

Eine geil romantische, kitschige Trilogie. *.*
Mir war mal wieder nach einem richtigen Liebesroman, so kitschig wie After Passion, nur mit weniger Sex und hey, diese Reihe erfüllt genau das – na gut, außer das mit dem wenig Sex.
Im ersten Teil geht es um Jil, welche mit ihren besten Freundinnen Caro und Tammi zum Speeddating geht. Ein paar Tage vorher war sie Cory über den Weg gelaufen, sie mega gestresst, im Regen nach ihrem Handy suchend – er der Retter mit dem Schirm. Beim Speeddating stellt sich heraus das Cory der Veranstalter ist, welcher auch noch vergeben ist. Zu allem Unglück bricht sich Jil den Fuß und das Chaos nimmt seinen Lauf.
Das Cover hat mich nicht so richtig angesprochen, zu viel nackte Haut und Dessous. Es war mehr der Klappentext der mich ans Lesen brachte. Die Geschichte hat mich sofort gefesselt. So lustig und berührend geschrieben. Ich konnte die ganze Zeit mit Jil mitfühlen und wenn sie traurig war, war ich es auch. Sie ist einfach eine tolle Protagonistin. Über Tammi und Caro erfährt man im ersten Teil nur sehr wenig, ich bin gespannt wie es mit der Clique weitergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen