Sonntag, 14. Februar 2016

Mouseheart – Die Herrschaft der Katzen

Lisa Fiedler (352 Seiten)

Tief unter den Straßen von New York kämpfen Tierclans um eine geheimnisvolle Stadt – Atlantia. Nachdem es dem Mäusejungen Hopper und seinen Freunden gelungen ist, die Schreckensherrschaft von Titus, dem Rattenkaiser, zu beenden, könnte dort endlich wieder Frieden einkehren. Doch die Absetzung des Diktators hat auch das Bündnis mit Felina, der mächtigen Katzenkönigin, zerstört. Die Bürger Atlantias sind nun nirgendwo mehr sicher, denn die Katzen stürmen die Stadt. In all dem Chaos wird Hopper auch noch von Kammerjägern gefangen und in die Oberwelt entführt. Wird es ihm gelingen, nach Hause zurückzukehren und seinen Freunden beizustehen?

Hopper ist es zwar gelungen Titus abzusetzen, doch die Tunnel sind nun viel gefährlicher denn je. Nun hält keiner mehr Katzen davon ab unschuldiger Nager zu jagen, aus Spaß, nicht mal aus Hunger. Hopper weiß nicht so recht was er machen soll, er wollte für die gute Sache kämpfen, doch sein Plan ging irgendwie nach hinten los. Auch die Verantwortung die mit dem Namen „Auserwählter“ einhergeht ist ihm zu viel. Er möchte Frieden für alle Nager, aber wie soll das klappen? Besonders seine Geschwister Pinkie und Pip der nun mit Pinkie über die Mus herrscht machen ihm zu schaffen. Aber niemand wird böse geboren, die Umstände sind das was den Charakter formt.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, aber dieses Mal haben mir besonders die kleinen Zeichnungen zwischendrin gefallen. So niedlich!!!

Lisa Fiedler ist eine tolle Autorin, auch wenn ich vielleicht für Kinderbücher schon etwas zu alt bin, gefällt mir die Reihe sehr. Für mich ist sie lehrreich und vielleicht kann ich jetzt sogar mehr raus ziehen als Kinder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen